Dienstag, 25. November 2014

Gastrolux Pfannentest 2014

Auch in diesem Jahr hatte ich das große Glück am Gastrolux Pfannentest 2014 teilnehmen zu dürfen.

Im letzten Jahr bekam ich von Gastrolux die 24 cm Guß-Hochrand-Pfanne zum Testen, von der ich euch hier berichtet habe.



Ich liebe diese Pfanne und auch nach einem Jahr in Benutzung sieht sie noch super aus.

Daher habe ich mich besonders gefreut, dass ich mir in diesem Jahr selbst ein Produkt aus dem Gastrolux Pfannen Shop auswählen durfte.

Erst war ich etwas unentschlossen, ob ich nicht einen Topf nehmen soll, aber da ich mit meiner kleinen Pfanne so zufrieden bin, habe ich mich entschieden, wieder eine Pfanne zu nehmen, diesmal eine etwas größere.

Die 28 cm Guß-Flachrand-Pfanne mit 4cm hohem Rand sollte es werden.

Bei Gastrolux hat man immer die Möglichkeit die Pfannen und Töpfe seinen persönlichen Bedürfnissen anzupassen, man kann z.B. einen abnehmbaren Stiel wählen, damit sich die Pfanne besser im Schrank verstauen lässt oder den passenden Deckel dazu bestellen.

Natülich sind die Töpfe und Pfannen auch für den Induktionsherd erhältlich.


Da ich die Pfannen immer am Stiel aufhänge, benötige ich keinen abnehmbaren Griff. Deckel habe ich genug, so dass ich mir auch keinen dazu bestellt habe und einen Induktionsherd haben wir auch nicht. Somit habe ich mir die Pfanne in der günstigsten Ausstattung für 83,50€ bestellt.

Obwohl ich mich ja bereits von der Vorzügen der Gastrolux Pfanne überzeugen konnte, war ich auch diesmal wieder begeistert, wie toll sich mit der neuen Pfanne braten lässt.

Ein paar Tropfen Öl und nichts bleibt kleben. Spiegeleier, die in meiner alten Pfanne grundsätzlich angebacken sind, wenn ich sie nicht in massig Öl ertränkt habe, gleiten einfach heraus. Das freut die "Köchin".

Meine alte 28cm Pfanne habe ich gleich entsorgt, denn nun werde ich sie wohl nicht wieder benutzen wollen.

Auch die Reinigung geht blitzschnell, denn es bleiben ja keine Essensreste in der Pfanne kleben.
 
Da ich mich bereits von der Qualität des Silikon Pfannenhebers überzeugen konnte, habe ich mir diesmal den Silikon Schwingbesen dazu bestellt. Er ist natürlich lebensmittelecht, spülmaschinenfest und bis 300°C hitzebeständig. Für 9,50€ ist er zu haben.



Für alle, die Gastrolux noch nicht kennen, möchte ich euch kurz die Besonderheiten vorstellen:

Biotan Plus

Die erneuerbare Oberflächenveredelung Biotan Plus nutzt sich wesentlich langsamer ab, als jede keramische Sol-Gel-Beschichtung.

Wenn sie nach langer Nutzung doch an ihr Ende kommen sollte, lässt sie sich bei Gastrolux einfach erneuern, sogar inklusiver der Griffe. Das spart Geld und freut die Umwelt.

Besonders toll an dieser Antihaftbeschichtung ist, dass man mit nur wenigen Tropfen Öl braten kann, ohne dass etwas anbackt. Das freut die Gesundheit.

Griffe, Stiele & Deckelknöpfe

Da sie bis zu 240°C backofenfest sind, kann man die Pfannen auch ruhig inklusive Deckel in den Backofen schieben.

Sie sind ergonomisch geformt und haben eine patentierte Befestigung, damit nichts wackelt oder abfällt.

Ein Gegengriff macht das Ausgießen besonders stabil und einfach.

Boden

Ein 8 mm dicker Boden sorgt für eine optimale Hitzeverteilung und macht ihn unverziehbar. Damit wackelt nichts auf dem Herd.


Gastrolux wirbt mit dem Slogan "Die besten Pfannen der Welt" und da kann ich nicht widersprechen.

Wer sich selbst überzeugen will, für den hat Gastrolux derzeit noch ein Highlight zum 40 jährigen Jubiläum parat. Zu jeder Topf- oder Pfannenbestellung gibt es die 20 cm Pfanne im Wert von 59,90€ kostenlos dazu.



Montag, 24. November 2014

Garnier Hautklar Challenge

Als Mitglied der Garnier Blogger Academy hatte ich die Gelegenheit an der 30 Tage Hautklar Challenge teilzunehmen.

Bei mir wurde der Hauttyp Mischhaut ermittelt, das bedeuted fettige unreine Haut in der T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) und normal bis trockene Haut an den Wangen.

Daher bekam ich von Garnier die folgenden Produkte zur Verfügung gestellt:

Garnier Hautklar 3 in 1 Reinigung / Peeling / Maske
Garnier Hautklar Tägliches Anti-Pickel Gesichtswasser
Garnier Hautklar Tägliche Reinigungspads
Garnier Hautklar Langanhaltende Anti-Nachfettung Feuchtigkeitspflege
Garnier Hautklar Anti-Unreinheiten Pflege 5in1 Blemish Balm

Gespannt habe ich mit der Hautklar Challenge begonnen. Jeden Abend habe ich zuerst mein Gesicht gereinigt, dann geklärt und anschließend gepflegt.

Zur Reinigung habe ich eine kleine Menge des Garnier Hautklar 3 in 1 Produktes auf das Gesicht aufgetragen und mit viel Wasser wieder abgespült.

Das Produkt kann auch als Peeling verwendet werden, wobei es dann mit kreisenden Bewegungen aufgetragen wird, sowie als Maske, die man ein paar Minuten auf der Haut lässt, bevor man sie abwäscht.

Es hat eine recht feste Konsistenz und ist mit vielen kleinen Bimsstein Partikeln versetzt.

Danach habe ich die Haut mit dem Garnier Hautklar Anti-Pickel Gesichtswasser geklärt. Dazu wurde ein kleiner "Schluck" auf einen Wattepad gegeben und hauptsächlich die T-Zone abgerieben. Kaum zu glauben, wieviel Dreck da nochmal runterkommt.

Anschließend habe ich die Garnier Hautklar Anti-Nachfettung Feuchtigkeitspflege auf das ganze Gesicht aufgetragen.

Morgens habe ich die Garnier Hautklar Tägliche Reinigungspads verwendet, allerdings ausschließlich auf der T-Zone, danach habe ich mein Gesicht wieder mit der Feuchtigkeitspflege eingecremt.

Die Garnier Hautklar BB Cream habe ich nicht verwendet, da ich kein Make-up mag und ich auch diese BB Cremes bereits ausprobiert habe und sie einfach nichts für mich sind. Ich habe sie einer Freundin geschenkt, die sie bereits kannte und liebt.

Eine Woche habe ich alle Produkte so wie oben beschrieben angewendet.

Nach der Reinigung fühlte sich meine Haut regelrecht ausgetrocknet an, was sie aber anscheinend durch noch stärkeres Nachfetten zu regulieren versuchte. Das hatte zur Folge, dass ich eine noch glänzendere T-Zone und vermehrt Pickel bekam.

Auch die Feuchtigkeitspflege hat meine Haut mich nicht überzeugen können. Sie fühlte sich erst etwas schmierig an, ist dann aber doch eingezogen und hat das Gefühl hinterlassen, dass man sich gleich wieder (mit einer anderen Creme) eincremen möchte.

Nach dieser Woche habe ich beschlossen, lieber wieder auf meine vorherige Pflege umzusteigen, denn die Garnier Hautklar Serie scheint für meine Haut nicht geeignet zu sein. Schade.

Da meine Kamera immer noch streikt und keine Bilder hergeben will, muss ich euch leider an google verweisen, dort findet ihr massig Fotos der Garnier Hautklar Produkte.


Donnerstag, 20. November 2014

Nivea Q10plus Anti-Falten Serum Aktiv Perlen

NIVEA-Q10-Header 
Forever young? Zumindest so auszusehen, das wünscht sich jeder. Dafür möchte ich dir heute die Q10plus Anti-Falten Serum Aktiv Perlen vorstellen – die jüngste Innovation der Anti-Aging-Forschung von NIVEA. Denn: Die neuen Aktiv Perlen mindern durch ihre einzigartige Formel sichtbar Falten und beugen ihrer Neubildung vor.

Bereits ab Mitte 20 lässt der natürliche Q10-Gehalt in der Haut nach. Dadurch kann es zu ersten Fältchen kommen. Durch die NIVEA Q10plus Anti-Falten Serum Aktiv Perlen werden die hauteigenen Q10-Speicher wieder aufgefüllt.

Die Aktiv Perlen enthalten eine hohe Konzentration an CoEnzym Q10plus. Die Perlen sind in ein transparentes Hydrogel eingebettet, das mit Hyaluronsäure und Kreatin angereichert ist – Inhaltsstoffe, die auf natürliche Weise in deiner Haut vorkommen und ihr ein seidig-glattes, verfeinertes Aussehen verleihen. Daher ist Q10plus eine perfekte Basis für dein tägliches Make-Up.

Du interessierst dich dafür, wie NIVEAs Q10plus Anti-Falten Serum Aktiv Perlen funktionieren? Die untenstehende Produktbeschreibung verrät es dir








Q10-NIVEA

Wie funktionieren die NIVEA Q10plus Anti-Falten Aktiv Perlen?

Das hauteigene CoEnzym Q10 ist wichtig für die Energiegewinnung der Zellen und hilft deiner Haut, sich vor Schäden durch aggressive freie Radikale zu schützen. Hyaluronsäure
verbessert zusätzlich die hauteigene Fähigkeit Wasser zu binden, während Kreatin – als Aminosäure ein natürlicher Bestandteil deiner Haut – den Zellen als Energiespeicher dient und Energie freisetzt, wenn sie benötigt wird. Das wiederum optimiert die Wirkung des CoEnzym Q10.

Auch wenn die NIVEA Q10plus Anti-Falten Serum Aktiv Perlen gelblich aussehen – sobald du sie anwendest, werden sie transparent. Im Hydrogel dienen sie noch als stabile Hülle für Q10plus. Wenn du aber auf den Spender drückst, zerplatzen die kleinen Perlen und verschmelzen mit dem Hydrogel zu einem hochwirksamen Serum. Deine Haut fühlt sich seidig-glatt an und wirkt erfrischt und verjüngt, Falten werden gemindert.

Füllmenge: 40 ml
UVP: 13,99 €

Mittwoch, 19. November 2014

Braun Face Gesichtsepilierer mit Reinigungsbürste

Zur Zeit darf ich bei for me ein Produkt testen, das auch für mich eine komplette Neuheit war. Denn bisher habe ich weder einen Gesichtsepilierer noch eine Gesichtsreinigungsbürste ausprobiert und nun durfte es gleich der Braun Face Gesichtsepilierer mit Gesichtsreinigungsbürste in einem handlichen Gerät sein.

Da ich öfter mal auf Reisen bin, habe ich mich für das Gerät in der Reisevariante entschieden. Er wird mit einem kleinen beleuchteten Spiegel und einer hübschen Tasche geliefert, so dass man ihn bequem mitnehmen kann.



Ich habe den Braun Face Gesichtsepilierer mit Reinigungsbürste nun eine Weile ausprobiert und möchte gerne meine Meinung mit Euch teilen.

Design

Das Design gefällt mir sehr, er ist klein und schlank, er liegt gut in der Hand und auch bei der Benutzung unter der Dusche muss man keine Angst haben, dass er gleich aus der Hand gleitet.



Gesichtsepilierer

Die Epilation im Gesicht bedarf etwas Gewöhnung, denn es schmerzt anfangs doch ein wenig. Ich habe nur das Kinn und den Bereich um die Augenbrauen enthaart (nicht den noch empfindlicheren Bereich der Oberlippe) und es hat doch eine Weile gedauert, bis ich mich an das Ziepen gewöhnt hatte, aber dann war es auch gut. Erste Rötungen, die nach der Epilation entstanden sind, waren schnell wieder verschwunden.

Die Epilation der Gesichtshaare ist schneller und gründlicher als meine alte Methode, jedes einzelne Haar mit einer Pinzette zu entfernen. Der Epilierer erfasst auch feinste Härchen sicher und gut.

Reinigungsbürste

Die Reinigung mit der Gesichtsbürste ist wesentlich gründlicher und effektiver als meine vorherige Reinigung mit Wattepads. Die Haut wird gut durchblutet und gewöhnt sich schnell an die neue Reinigungsmethode. Hautunreinheiten lassen sich durch die Verwendung der Gesichtsbürste reduzieren.

Aus hygienischen Gründen sollte man die Bürste alle 3 Monate austauschen.



Nachteil

Der einzige Manko ist, dass das Gerät mit Batterien betrieben werden muss und nicht wiederaufladbar ist (so wie beispielsweise eine elektrische Zahnbürste). Ich benutze die Bürste täglich und den Rasierer nach Bedarf 2-3 x pro Woche, so dass ich die Batterien bereits nach ca. 2 Wochen austauschen musste.

Preis

Der Braun Face Gesichtsepilierer ist nicht ganz günstig. Mit einer UVP von 69,99€ für die Heimvariante und 89,99€ für die Reisevariante muss man etwas tiefer in die Tasche greifen. Allerdings habe ich auch bereits das ein oder andere günstigere Angebot gesehen, man sollte sich einfach mal ein wenig umschauen.

Fazit

Ich bin sehr froh mit meinem neuen Gerät, denn es beschleunigt und verbessert meine Pflegeroutine. Hätte ich es nicht ausprobieren dürfen, hätte ich wohl eher nicht so viel Geld für ein batteriebetriebenes Gerät ausgegeben, das ich nicht kenne. Nun möchte ich es nicht mehr missen.




Samstag, 1. November 2014

Ciabatta für Anfänger - einfach und lecker

Ich backe mein Brot ja regelmäßig selbst, aber an Ciabatta habe ich mich bisher noch nie ran gewagt.

Bis gestern, als ich zufällig auf ein Rezept im Internet gestoßen bin, dass keiner "tagelangen" Vorbereitung bedarf und schnelles Ciabatta verspricht.

Und so war es dann auch und nicht nur schnell, sondern auch sehr lecker.


Wer auch "sein Glück" versuchen möchte, bekommt hier das Rezept für 4 Ciabatta Brote:

1 kg  Mehl
2 Pg  Trockenhefe
800 ml  lauwarmes Wasser
60 ml  Olivenöl
2 TL  Zucker
4 TL  Salz

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten. Der Teig wird sehr klebrig, aber das soll so sein.

Abgedeckt ca. 1 Stunde aufgehen lassen.

Dann etwas Mehl an die Hände und auf den Teig geben und den Teig in 4 Teile teilen.

Aus jedem Teil durch Drehen ein längliches Brot formen und es auf ein bemehltes Backblech geben (am besten vorher mit Backfolie oder -papier belegen). Die Brote nochmals mit etwas Mehl bestreuen.

Bei 200°C ca. 20-25 min backen. Fertig!